Österreich » Burgenland
content top

Bundesland Burgenland

undesland
Das Burgenland ist das östlichste Bundesland der Republik Österreich. Eisenstadt ist die Landeshauptstadt.
Das Burgenland grenzt nördlich an die Slowakei, östlich an Ungarn, südlich an Slowenien und westlich an die österreichischen Bundesländer Niederösterreich und Steiermark.
Das Burgenland ist nördlich vom Neusiedler See und südlich von den Ausläufern der Alpen geprägt. Das Burgenland mit dem wichtigsten Fluss, der Raab, ist stark vom Tourismus und dem Weinbau geprägt. Aufgrund der strukturellen Wirtschaftsschwächen liegt das Burgenland unter dem österreichischen Durchschnitt.
Das Burgenland bietet ein vielfältiges und anspruchsvolles Kulturangebot; die Seefestspiele Mörbisch am Neusiedler See, die Opernfestspielen im Römersteinbruch, die Schlossspiele in Kobersdorf, die Burgspiele in Güssing, der Festivalsommer in Jennersdorf oder das Europa-Symposium im Kaisersteinbruch. Viele Minderheiten halten auch regelmäßig Heimatabende ab. Das Burgenland lockt mit vielen gotischen Burgen, Schlössern, Wehrtürmen und Kirchen ebenso wie mit Barockbauten.
Das Nova Rock Festival lockt jährlich die Jugend mit zahlreichen Konzerten; auch Weltstars in den Musikgenres Rock, Reggae, Alternativ und Jazz begeistern das Publikum. Entdecken Sie die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt des Nationalparks Neusiedler See/Seewinkel, der von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde.
Der Neusiedler See ist bekannt für seinen breiten Schilfgürtel, seine geringe Tiefe, sein windiges und mildes Klima.
Die Thermenwelt Burgenland Burgenland lädt zum Entspannen ein.

Im Bundesland Burgenland gibt es folgende 9 Bezirke:


Navigation nach Orten

  • Eisenstadt
  • Eisenstadt-Umgebung
  • Güssing
  • Jennersdorf
  • Mattersburg
  • Neusiedl am See
  • Oberpullendorf
  • Oberwart
  • Rust